Projekte Sehenswuerdig Tatsachen Transport Jenissej "Stolby" wir ueber uns

Projekte  des Goethe-Instituts

 Projekte des Zentrums 

Januar-April 2003

Deutschklubs

Zweimal pro Monat finden Deutschklubs im Zentrum deutscher Kultur und Bildung statt, zu denen Interessierte fuer Leben, Kultur und Gesellschaft in Deutschland, darunter auch Deutschstaemmige kommen. 
Die Veranstalter: 
Cornelia Gorn (Bosch Stiftung), Eva Kraus (DSG-Tutorin), Ulrike Suspanova (ZfA), Rudolf Bluemcke (Evangelisch-lutherische Kirche), Christof Deininger (DAAD), Emma Evgrafowa und Maria Dulepowa (Zentrum) In lockerer Atmosphaere begegnen sich Deutschstaemmige und interessierte Krasnojarsker zu Gedankenaustausch in deutscher Sprache.Es wurde ueber die folgenden Themen diskutiert: 

  • " Ehe und Familie in der BRD- Probleme und Chancen" 
  • " Der Film "Jenseits der Stille" 
  • " Ossis und Wessis.13 Jahre nach dem Fall der Mauer" . 
  • " Der Film "Wir koennen auch anders" 
  • " Aktuelle Trends in der deutschsprachigen Pop- und Rockmusik" 
  • " Fasching, Fastnacht, Karneval- Deutschlands tolle Tage" 

Ausstellungen 

Am 12. Februar 2003 wurde die Ausstellung von dem russlanddeutschen Kuenstler Alexander Popp im Zentrum eroeffnet. Seine ausdrucksvollen Malerei- und Grafikwerke sind durch eine ungewoehnliche Ausdruckskraft weit bekannt. Alexander Popp ist ein Mitglied des russischen Kuenstlerverbandes und der Vorsitzende des Verbandes der russlanddeutschen Kuenstler Sibiriens. Im Zentrum wurden auch die Werke von anderen deutschstaemmigen Kuenstler jedes Halbjahres ausgestellt: 

  • Leonid Babitschew-Goor. Maler, Grafiker und Designer. 
  • Tamara Dumler. Malerin, Grafikerin. Heute wohnt in Deutschland. 
  • Alexej Feser. Maler. Heute wohnt in Deutschland. 
  • Swetlana und Viktor Guenter. Kiramik.

Home

Hosted by uCoz